Herzlich Willkommen in unserer Familienräume-Praxis!

Die IFF Familienräume sind ein interdisziplinäres Zentrum für heilpädagogische und medizinisch therapeutische Leistungen für Kinder und Erwachsene. Die IFF versteht sich als Tochterbetrieb der Familienräume Karin Struckmeier GmbH und profitiert von einer engen Zusammenarbeit mit allen Angeboten der Familienräume.

Wir, die Mitarbeiter der IFF Familienräume, informieren, beraten und unterstützen Sie in den Bereichen Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie und Frühförderung. Dabei profitieren Kinder und Erwachsene von optimal aufeinander abgestimmten Therapien und Förderung aus einer Hand. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist neben der interdisziplinären Frühförderung die Schlaganfall-Nachsorge sowie die generelle Arbeit im Bereich der neurologischen Erkrankungen.

Wir bieten Ihnen kompetente und umfassende Hilfen in allen Belangen der Entwicklung und Erziehung Ihres Kindes, z.B. bei Frühgeburten, Schreibabys, Autismus, ADHS, Trisomie 21, sozial emotionalen Auffälligkeiten etc.

Im Rahmen unserer Frühförderung wirken mehrere Heilberufe, wie Logopäden, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Heilpädagogen interdisziplinär zusammen und können optimal auf den Bedarf Ihres Kindes abgestimmt werden. Dabei kommen vielfältige pädagogische und therapeutische Methoden und Arbeitsweisen zum Einsatz wie z.B. Bobath, Sensorische Integration, Castillo Morales, Spieltherapie, Erziehungsberatung u.a.

» mehr lesen

Auch im Bereich der Erwachsenentherapie sind die Kooperation und der Austausch der TherapeutInnen zum Wohle unserer Patienten grundlegend für unsere Arbeit. Wir bieten ein umfassendes Angebot an Therapien, wie z.B. bei Atemwegserkrankungen, Störungen des Urogenitalbereiches, neurologischen und rheumatischen Erkrankungen u.a. Unsere Schlaganfallnachsorge wird Sie in allen für Sie relevanten Bereichen der Sprach-, Sprech- und Schlucktherapie, Ergotherapie und Physiotherapie, kompetent und individuell beraten und betreuen. 

Bei allen Angeboten arbeiten wir im Sinne des systemischen Ansatzes nach den Prinzipien der Lösungsorientierung und der Aktivierung vorhandener Ressourcen.